Runder Tisch Asyl

Zu einem 1. Runden Tisch „Asyl“ hatte Bürgermeister Volker Poß am 15.01.2015 in die Stadthalle Kandel eingeladen. Mehr als 120 Bürgerinnen und Bürger waren dieser Einladung gefolgt und haben damit gezeigt, dass ihnen das Schicksal der Asylbegehrenden und Flüchtlinge nicht gleichgültig ist. Ganz viele Anwesenden haben darüber hinaus ihr Interesse und ihre Bereitschaft bekundet, in verschiedenen Arbeitskreisen auf ehrenamtlicher Basis mitzuarbeiten und mitzuhelfen.

Konkret hat sich zwischenzeitlich der Arbeitskreis „Besuchsdienst, als auch der Arbeitskreis „Sprachunterricht“ getroffen. So kann gewährleistet werden, dass unsere Asylbegehrende und Flüchtlinge in den nächsten Tagen und Wochen besucht werden und dadurch Verständnis füreinander wächst, Vorurteile abgebaut werden und sich persönliche Beziehungen entwickeln.

In den nächsten Monaten wird für alle Asylbegehrende und Flüchtlinge Sprachunterricht hier in Kandel angeboten.

Die Spendenaktion „KEINER SOLL EINSAM SEIN“, zu der Bürgermeister Volker Poß in der Advents-zeit 2014 aufgerufen hatte, stand sehr bewusst unter dem Fokus der Asylbegehrende und Flüchtlinge. Mit einem Rekordergebnis i.H.v. 5.283,00 € konnte die Aktion zum Abschluss gebracht werden. Der Gesamterlös wird in voller Höhe für die Arbeit mit den Asylbegehrenden und Flüchtlingen eingesetzt und findet zur Deckung der Unkosten für den Besuchsdienst, den Sprachunterricht und für viele weitere Projekte Verwendung.

Daten und Fakten zu den innerhalb der Verbandsgemeinde Kandel untergebrachten Asylbegehrenden und Flüchtlingen
finden Sie hier!

Presse:

kontakt

Sachbereichsleiter Mike Schönlaub
Tel. 07275 / 960 133
E-Mail:

Sachbearbeiterin Mara Happe
Tel. 07275 / 960 123
E-Mail: